Einführung von BEM

Unterstützung beim Implementieren

Um das Instrument des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) adäquat einsetzen zu können und die Umsetzung in der betrieblichen Praxis zu erleichtern, bieten wir Ihnen Hilfe bei der Einführung von BEM in Ihrem Unternehmen sowie bei der Begleitung einzelner Mitarbeiter im Rahmen der Einzelfallbetreuung an.

Grundsätzlich handelt es sich beim BEM um einen mehrstufigen Prozess. Die Berücksichtigung der einzelnen Prozessphasen stellt eine unabdingbare Voraussetzung dar, um einen rechtssicheren Ablauf zu gewährleisten. Um die Komplexität des Prozesses und den damit einhergehenden Aufwand für Sie so gering wie möglich zu halten, haben wir ein umfassendes Portfolio an Unterstützungsmöglichkeiten entwickelt, welches Sie je nach Bedarf gezielt in Anspruch nehmen können. Das Angebot gliedert sich in folgende Bausteine:

  • Beratung zur Durchführung und Implementierung
  • Information zu rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Einbeziehen aller Phasen des BEM-Prozesses
  • Selektion und Dokumentation von BEM-Fällen
  • Bereitstellen eines Formularwesens
  • Bereitstellen eines Handlungsleitfadens

Gerne schulen unsere BEM-Berater auch die Verantwortlichen Ihres Unternehmens und begleiten Sie bei der optimalen Einführung eines BEM.

Wir bieten Ihnen zudem eine umfassende Einführung einer kompetenten Gesprächsführung mit betroffenen Mitarbeitern im Rahmen des BEM. Diese ist notwendig, da im Zuge der BEM-Gespräche sensible Gesundheitsthemen besprochen werden. Die wichtigste Voraussetzung für das Gelingen des BEM-Prozesses bildet somit der Aufbau von Vertrauen. Auf diese Weise kann in einem offenen Informationsaustausch die gesundheitliche Situation der Betroffenen analysiert und eine zielführende Maßnahmenplanung angestrebt werden.